Schriebs

Oska macht Straßenwerbung und der MotorFM Blog weist darauf hin, daß, wer es noch nicht weiß, der: „staubt einen flyer im record-store in der brunnenstraße ab oder heftet seine kurzsichtigen augen an die kleistertriefenden plakate von oska wald – seines zeichens in der nebenbeschäftigung auch frontmännlein und eines der zentralgestirne der besten band des universums.“ Genau, Chuckamuck, in reduzierter Form bei der Vernissage am Freitag!


3 Antworten auf „Schriebs“


  1. 1 fronfräulein 01. Dezember 2010 um 23:49 Uhr

    haha, frontmännlein, wahrlich!!!

  2. 2 Wolfgang 03. Dezember 2010 um 13:50 Uhr

    Das Motor-FM-universum liegt ja bekanntermassen links hinter dem mond(Berlin), wo auch das staatsakt-label beheimatet ist. In einem anderen universum gibt es z.b. die band The Beets(www.myspace.com/thebeetsbeat). Das einzig wohlklingende an Chuckamuck ist deren bandname. Mir müsste schon jemand geld dafür geben ,damit ich mir die nochmal anhöre. Zuviele worte um diesen peinlichen berlin-typischen act…

  3. 3 mr_tom 19. Dezember 2010 um 17:11 Uhr

    seit wann muß energie ‚wohlklingend‘ sein – nicht so kleinbügerlich in der wahrnehmung, bitte! ihnen müßte man geld geben, damit sie das, was sie nur für bestechungsgeld noch einmal anhören, aber nicht verstehen würden, nicht noch einmal be-, oder schlechter, verurteilen…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.